Hochschulgruppe für Außen- und Sicherheitspolitik Jena

Der BSH (Bundesverband für Sicherheitspolitik an Hochschulen) ist das größte sicherheitspolitische Nachwuchsnetzwerk in Deutschland. Wir als Hochschulgruppe sind Teil davon und treffen uns entsprechend in Jena regelmäßig zu Stammtischen oder veranstalten Expertentalks oder Diskussionsrunden. Unsere Arbeit geht allerdings darüber hinaus: So gibt es die Möglichkeit an Exkursionen, wie die jährliche Beobachtung der Abschlussübung der UN-Blauhelmsoldaten oder mehrtägigen Seminaren über den Bundesverband teilzunehmen. Unser Anliegen ist es überparteilich, aber nicht unpolitisch, den sicherheitspolitischen Diskurs unter Studierenden und Promovierenden aller Fachrichtungen zu fördern.

Falls Ihr mehr erfahren wollt, schaut auf unserer Internetseite oder unserer Facebookseite vorbei. Gerne könnt Ihr uns auch eine E-Mail schreiben: Jena@sicherheitspolitik.de. Mehr Informationen über den Bundesverband findet Ihr unter: https://www.sicherheitspolitik.de/.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang