Anne Küppers

Funktion
Anne Küppers
wiss. Mitarbeiterin
Portraitphoto Anne Küppers
Telefon
+49 3641 9-45436
Sprechzeiten:
nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail
Raum 451
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena
Zur Person Inhalt einblenden

Vita/Akademische Laufbahn

  • 2020 Promotion mit einer empirischen Arbeit zum Thema Urwahlen (Party Primaries) in den Landesverbänden von SPD und CDU (eingereicht, Verteidigung noch ausstehend)
  • seit 08/2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Politisches System der BRD (Lehrstuhlinhaberin: Prof. Dr. Marion Reiser), Institut für Politikwissenschaft, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 10/2015 bis 07/2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Frank Decker, Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 08/2013 bis 12/2013: Auslandssemester an der Benemérita Universidad Autónoma de Puebla, Mexiko
  • 2015: Master of Arts in „Deutsche, Europäische und Globale Politik“ (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)
  • 2011: Master of Arts in „European Studies“ (Universität Maastricht, Niederlande)
  • 2010: Bachelor of Arts in „Politik und Gesellschaft“ (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)
Forschungsschwerpunkte Inhalt einblenden
  • Klimawandelleugnung durch rechtspopulistische Parteien
  • Innerparteiliche Willensbildung und Parteiorganisation (v. a. Urwahlen/Mitgliederentscheide und Kandidatenaufstellung)
  • Online-Partizipation in Parteien (LiquidFeedback, usf.)
Publikationen Inhalt einblenden

Veröffentlichungen

  • Effects of Party Primaries in German Regional Party Branches, in: German Politics, 2020 (LINK).
  • Responsivität und Reformen. Demokratie-, sozial- und gesellschaftspolitische Einstellungen von SPD-Sympathisanten, in: Hartmann, Thomas / Dahm, Jochen / Decker, Frank (Hg.): Die Zukunft der Demokratie. Erkämpft – verteidigt – gefährdet?, Bonn 2019, S. 204-220. (Mit Volker Best und Sandra Fischer)
  • Reformen der Mitgliederpartei, in: Decker, Frank (2018): Parteiendemokratie im Wandel, 2. Auflage, Baden-Baden, S. 271-298 (Mit Frank Decker).
  • Partei für Gesundheitsforschung, in: Decker, Frank / Neu, Viola (Hg.): Handbuch der deutschen Parteien, 3. Auflage, Wiesbaden 2017, S. 440f.
  • Neue Liberale - Die Sozialliberalen, in: Decker, Frank / Neu, Viola (Hg.): Handbuch der deutschen Parteien, 3. Auflage, Wiesbaden 2017, S. 418f.
  • Formen der Stimmabgabe: Höhere Beteiligungsraten durch bequemeres Wählen?, in: Mörschel, Tobias (Hg.) (2016): Wahlen und Demokratie. Reformoptionen des deutschen Wahlrechts, Baden-Baden, S. 141-164 (Mit Frank Decker).
  • Mehr Basisdemokratie wagen? Organisationsreformen der deutschen Mitgliederparteien im Vergleich, in: Zeitschrift für Staats- und Europawissenschaften, Jg. 13, H. 3/2015, S. 397-419, (LINK), (Mit Frank Decker).
  • Reformen der Mitgliederpartei, in: Decker, Frank (2015): Parteiendemokratie im Wandel. Beiträge zur Theorie und Empirie, Baden-Baden, S. 237-260 (Mit Frank Decker).

Konferenzpräsentationen und -papiere

  • "Why Primaries? Exploring the Causes and Decision-making Behind Party Primaries in German Regional Party Branches", ECPR General Conference, Breslau, 06. September 2019; 10th Düsseldorf Graduate Conference on Party Research, Düsseldorf, 01. Februar 2019 and ECPR Summer School „Parties, Party Systems and Elections“, Nottingham, 13. September 2018.
  • "How German Länder Parties Select Their Party Leaders: The Consequences of Introducing Party Primaries", 8th EPSA Annual Conference, Wien, 23. Juni 2018; 9th Düsseldorf Graduate Conference on Party Research, Düsseldorf, 02. Februar 2018.
  • "Eine Untersuchung von Parteiaustritten aus dem NRW-Landesverband der SPD", Tagung des DVPW-Arbeitskreis Parteienforschung, Trier, 14. Oktober 2016 (zusammen mit Volker Best)

Sonstige Publikationen

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang