Tag der Politikwissenschaft 2006

Donnerstag, 4. Mai 2006, Aula der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Universitätshauptgebäude. Im Rahmen der Nachmittagsveranstaltung zum Tag der Politikwissenschaft 2006 sprach Professor Hubel zum Thema „Weltpolitische Konflikte im frühen 21. Jahrhundert”, woran sich eine Diskussion, geleitet von Professor Deichmann und Herr Dr. Ehrentraut-Daut, anschloss. Danach stellte Frau Monika Detzner, Fachleiterin für Sozialkunde aus Erfurt, für alle Interessierten aber besonders natürlich für die Studenten des Bereichs Sozialkunde das Politik-Planspiel „Polis“ vor.

Die akademische Festveranstaltung eröffneten Doreen Knothe, Sylvia Kolbe und Burkhard Zinner mit interessanten Berichten und Tipps für die Studierenden unter der Rubrik „Alumni berichten“. Im Anschluss daran verlieh Professor Schmitt – stellvertretend für Reyk Seela, der leider nicht kommen konnte – als Mitglied des Fördervereins die diesjährigen Examenspreise an Andrea Priebe, Johanna Nemson und Martin Wieczorek für ihre hervorragenden Magisterarbeiten. Als Festredner konnte Hans-Ulrich Klose gewonnen werden, der den Zuhörern in einem spannenden und sehr offenen Vortrag „Die neuen sicherheitspolitischen Herausforderungen für die deutsche Außenpolitik und die Bundeswehr“ aus seiner Sicht erklärte. Dank des fabelhaften Wetters konnte der abschließende Empfang auch dieses Jahr im Innenhof des Hauptgebäudes stattfinden.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang