Tag der Politikwissenschaft 2001

Im Mittelpunkt des diesjährigen Tages der Politikwissenschaft stand die „Biografie“. Vorträge für die anschließende Diskussion hielten PD Dr. Oppelland – „Biografie als Gegenstand der politikwissenschaftlichen Forschung“ sowie Professor Deichmann – „Personenbezogener Ansatz in der politischen Bildung“.

In der sich anschließenden Abendveranstaltung referierte Professor Gerhard Lehmbruch von der Universität Konstanz zu den „Spielräumen einer Bundesstaatsreform“. Abgerundet wurde dieser 21. Juni 2001 mit einem Empfang im Hof der Universität.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang