Sven Morgen

Sven Morgen
Sven Morgen
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Carl-Zeiß-Straße 3, Raum 437
07743 Jena
Sprechzeiten: nach Vereinbarung per E-Mail
Telefon: +49 3641-9-45413
Fax: +49 3641-9-45412
E-Mail:

show Content Zur Person

 Lehrveranstaltungen

  • HS Entscheidungsprozesse in der deutschen Außenpolitik – Seminar und Exkursion (Pol 740/41/42) (WS 2016/17)
  • PS Deutschland als Macht? (SS 2016)
  • HS Entscheidungsprozesse in der deutschen Außenpolitik – Seminar und Exkursion (Pol 740/41/42) (WS 2015/16)
  • PS Die NATO – Entstehung, Entwicklung und Herausforderungen (SS 2015)
  • PS Der erweiterte Sicherheitsbegriff in den Internationalen Beziehungen (WS 2014/15)
  • PS Deutschland als Zivilmacht. Die konstruktivistische Perspektive der IB (Sommersemester 2014)
  • PS Außenpolitikanalyse: Akteure, Institutionen und Entscheidungsprozesse in Deutschland (Wintersemester 2013/14)

 Vita/ Akademische Laufbahn

  • 10/2010 – 12/2012 Studium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena: M.A. „Politikwissenschaften“; Schwerpunkt „Außenpolitik und Internationale Beziehungen“; Abschlussarbeit: „Außenpolitikanalyse und Sozialisationsforschung. Exekutive und legislative Sozialisationserfahrungen und die Amtsführung außenpolitischer Akteure“
  • 10/2007 – 09/2010 Studium an der Universität Erfurt:  B.A. „Staatswissenschaften“; Hauptfach: Sozialwissenschaften, Nebenfach: Rechtswissenschaften; Schwerpunkt: „Politik und Recht“; Abschlussarbeit: „Deutschland – (noch immer) eine Zivilmacht? – Eine Analyse deutscher Außenpolitik im Kontext des Afghanistaneinsatzes anhand des Zivilmachtkonzepts“
  • 10/2010 – 12/2012 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Neuere Rechtsgeschichte, Prof. Dr. Manfred Baldus, Universität Erfurt
  •  04/2012 – 08/2012 Tutor und wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen, Prof. Dr. Rafael Biermann, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 05/2012 – 08/2010 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre, Vertr.-Prof. Dr. Patricia Frericks, Universität Erfurt
  • 09/2009 – 02/2010 Studentische Hilfskraft an der Willy Brandt School for Public Policy, Prof. Dr. Dietman Herz, Universität Erfurt

Auszeichnungen

  • 3. Preis - Master-Thesen „Aquila ascendens - Nachwuchspreis für Sicherheitspolitik 2014“  für die MA-Abschlussarbeit: „Außenpolitikanalyse und Sozialisationserfahrungen - Exekutive und legislative Sozialisationserfahrungen und die Amtsführung außenpolitischer Akteure“

Mitgliedschaften

  • Junge DGAP – Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

show Content Forschungsschwerpunkte

  • Außen- und Sicherheitspolitische Entscheidungsprozesse in Deutschland
  • Allianzen (insbesondere NATO)
  • Auslandseinsätze der Bundeswehr, deutsches Engagement in der NATO
  • Parlamente und Parlementsakteure in der Außen- und Sicherheitspolitik
  • Friedens- und Konfliktforschung, Aufstandsbekämpfung, nicht-lineare Konfliktformen (hybride Kriegsführung)
  • Strategische Studien

show Content Publikationen

  • Morgen, Sven/Biermann, Rafael: Sicherheit, Sicherheitspolitik. Evangelisches Soziallexikon, Kohlhammer, 2016.
  • Morgen, Sven: Deutsche Außenpolitik und Bündnissolidarität in der NATO, Zeitschrift für Politikwissenschaft, Sonderheft Solidarität, Nomos, 2015.
  • Rezension zu: Rother, Bernd (Hrsg.): Willy Brandts Außenpolitik. Springer, Wiesbaden 2014 (Akteure der Außenpolitik), 370 S., in WeltTrends, Zeitschrift für internationale Politik, Nr. 97 Juli/August 2014.
  • Morgen, Sven/Biermann, Rafael: Wie sich die Rolle der Parlamente in der Sicherheitspolitik verändert. Berliner Republik 1:14, 2014.
  • Rezension zu: Hansel, Mischa: Internationale Beziehungen im Cyberspace. Macht, Institutionen und Wahrnehmung. Springer, Wiesbaden 2013, 400 S., in WeltTrends, Zeitschrift für internationale Politik, Nr. 91 Juli/August 2013