Dr. Sören Stapel

Sören Stapel
Dr. Sören Stapel
Professor für Internationale Organisationen

Carl-Zeiß-Straße 3, Raum 450
07743 Jena
Sprechzeiten: Dienstag, 11-12 Uhr mit Termin - nach Eintragen in online-Liste
https://doodle.com/poll/xme26wa5isuesruv
Telefon: +49 36419-45433
E-Mail:

show Content Zur Person

CV

  • Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und der Université de Montréal mit dem Abschluss Diplom Politikwissenschaft (2011)
  • Studentische Hilfskraft, Tutor und Lehrbeauftragter am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin
  • 2012-2016 Doktorand an der Berlin Graduate School for Transnational Studies (BTS)
  • 2012-2013 Doktorand an der Kolleg-Forschergruppe „The Transformative Power of Europe?“
  • 2013-2016 Wissenschaftliche Mitarbeiter am Sonderforschungsbereich (SFB) 700 „Governance in Areas of Limited Statehood – New Modes of Governance?“, Teilprojekt B2 „Der Governance-Beitrag externer Akteure in Räumen begrenzter Staatlichkeit“
  • 2016 Promotion zum Dr. rer. pol. über „TheAdoption and Design of Regional Democracy, Human Rights and the Rule of Law Institutions: The Interplay of Demands and Diffusion” (summa cum laude)
  • seit 2016 Post-Doktorand an der School of Global Studies, Universität Göteborg, im vom schwedischen Forschungsrat geförderten Projekt „External Funding of Regional Organizations in Africa – What works, and why?“
  • seit WiSe 2018/19 Vertretung der Professur für Internationale Organisationen und Globalisierung am Institut für Politikwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena

AKADEMISCHE EHRENÄMTER

  • Gutachter bei diversen Zeitschriften (u.a. International Studies Quarterly, Cambridge Review of International Affairs, Global Environmental Politics, European Political Science Review, Governance, Global Governance, Journal of International Relations and Development )
  • 2015-2018 stellvertretender Sprecher der der Themengruppe Vergleichende Regionalismusforschung der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW)
  • seit 2017 stell
  • vertretender Repräsentant der Post-Doktoranden und der befristet Beschäftigten an der School of Global Studies, Universität Göteborg
  • seit 2018 Mitglied des SprecherInnen-Teams des Arbeitskreises Europa- und Regionalismusforschung der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW)

FACHMITGLIEDSCHAFTEN

  • Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
  • International Studies Association
  • European International Studies Association
  • American Political Science Association
  • European Union Studies Association

show Content Forschungsschwerpunkte

  • Internationale Organisationen
  • Regionale Organisationen und Regionalismus des Globalen Südens
  • Globalisierung und Global Governance
  • Inter-organisationale Beziehungen und überlappender Regionalismus
  • Demokratie-, Menschenrechts- und Rechtstaatlichkeitsschutz und -förderung
  • (regionale) Entwicklungszusammenarbeit

show Content Publikationen

  • i.E.: Mapping and problematizing external funding to the African Union and Regional Economic Communities, In: Engel, U. und Mattheis, F. (Hrsg) The political economy of regional security organizations (mit Fredrik Söderbaum).
  • 2018: Overlapping Regionalism in Europe – Patterns and Effects. In: British Journal of Politics and International Relations, 20(1), 239-258 (mit Diana Panke).
  • 2018: Exploring Overlapping Regionalism. In: Journal of International Relations and Development, 21(3), 635-662 (mit Diana Panke).
  • 2015: A Global Script in Regional Colours: Mapping Governance Transfer by Twelve Regional Organizations. In: T. A. Börzel und V. van Hüllen (Hrsg.) Governance Transfer by Regional Organizations: Patching Together a Global Script, Basingstoke: Palgrave Macmillan, 22-48 (mit Tanja A. Börzel).
  • 2012: Does regime type matter? Regional integration from the nation states' perspectives in ECOWAS. In:  T. A. Börzel, L. Goltermann, M. Lohaus und K. Striebinger (Hrsg.) Roads to Regionalism. Genesis, Design, and Effects of Regional Organizations-. Farnham: Ashgate, 141-157 (mit Veronika Kirschner).