Besuch der Abschlussübung des internationalen UN-Militärbeobachterlehrgangs Blue Flag 2018

Am 20. Oktober 2018 besuchten fünf Jenaer Studierende der Politikwissenschaft sowie fünf Studierende der Politikwissenschaft der Universität Würzburg die Abschlussübung des internationalen UN-Militärbeobachterlehrgangs Blue Flag. Dabei erhielten die Studierenden Einblicke in die Struktur des Lehrgangs sowie die Arbeit von UN-Militärbeobachter/-innen und hatten darüber hinaus die Möglichkeit, sowohl mit den Ausbilder/-innen und Lehrgangsteilnehmer/-innen ins Gespräch zu kommen. 

UN-Militärbeobachter/-innen werden zur Überwachung von Waffenstillstands- oder Friedensabkommen eingesetzt und sind derzeit u.a. in Mali, im Süd-Sudan und in der Westsahara im Einsatz. Die Besonderheit von Militärbeobachter/-innen ist, dass diese im Einsatz unbewaffnet sind und Konflikten daher mit kommunikativen Mitteln begegnen müssen, auch wenn die Gegenseite bewaffnet ist.    

Der Lehrgang wird zweimal jährlich vom Vereinte Nationen Ausbildungszentrum der Bundeswehr in Hammelburg durchgeführt und erstreckt sich über sechs Wochen. In der einwöchigen Abschlussübung sollen die ca. 30 Lehrgangteilnehmer/-innen aus über 20 Nationen das erlernte Wissen praktisch anwenden. Hierzu werden sie mit unterschiedlichen realistischen Konfliktsituationen wie illegalen Rekrutierungscamps und Übergriffen durch Rebellen konfrontiert.

Dem Besuch, welcher von der Sektion Bad Kissingen/Unterfranken der Gesellschaft für Sicherheitspolitik organisiert wurde, ging ein gemeinsames Seminar von Frau Dr. Manuela Scheuermann und Steve Biedermann (beide Professur für Internationale Organisationen und Globalisierung) mit dem Titel UN-Friedensoperationen in der Praxis voraus. Im Rahmen des Seminars haben sich die Studierenden intensiv mit sog. Friedensmissionen als Instrument zur Wahrung der internationalen Sicherheit und des Weltfriedens beschäftigt. Neben einem Skype-Interview mit und einem Vortrag von ehemaligen „Blauhelmen“ sollten die Studierenden durch den Besuch der Übung praktische Einblicke in die Arbeit der Peacekeeper erhalten.

 Steve Biedermann, M.A.
Professur für Internationale Organisationen und Globalisierung

 

Gruppenfoto GSP bei Blue Flag 2018