Apl. Prof. Dr. Olaf Leiße

Olaf Leiße
apl. Professor Dr. Olaf Leiße
Professor für Europäische Studien
Bau 6/7
Carl-Zeiß-Straße 3, Raum 453
07743 Jena
Sprechzeiten: 12.02.2018, 15-16 Uhr und
26.02.2018, 14-15 Uhr
Telefon: +49 3641-9-45454
E-Mail:

show Content Zur Person

Vita / Akademische Laufbahn

  •  seit Juli 2014 Außerplanmäßiger Professor für Europäische Studien
  •  seit 2007 Vertretung der Professur für Europäische Studien
  • Privatdozent an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt
  • 2007: Habilitation
  • 1999 – 2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen der Universität Erfurt
  • Lehrbeauftragter an der Universität Jena, der Pädagogischen Hochschule Erfurt sowie an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Gotha
  • 1998: Promotion im Fach Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin
  • 1995 – 1997: Studium an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer
  • 1987 – 1993: Studium der Philosophie, Psychologie und Soziologie an der Universität Düsseldorf und an der Freien Universität Berlin

show Content Forschungsschwerpunkte

  • Europäisierung und Transformation in Südosteuropa
  • Governance und Wandel nationaler Staatlichkeit in der Europäischen Union
  • Staatlichkeit, Staatszerfall und Staatenbildung insbesondere in Afrika
  • Vergleichende Föderalismusforschung

show Content Publikationen

(Auswahl)

a) Bücher und Sammelbände:

  • Die Türkei im Wandel. Innen- und außenpolitische Dynamiken, Baden-Baden: Nomos 2013.
  • Die Republik Kosovo – Der jüngste Staat Europas. Eine politische Bestandsaufnahme seit der Unabhängigkeitserklärung, Baden-Baden: Nomos 2013. (mit M. Roth und Chr. Gesellmann)
  • Der Untergang des österreichischen Imperiums. Otto Bauer und die Nationalitätenfrage in der Habsburger Monarchie, Marburg: tectum 2012.
  • Die Europäische Union nach dem Vertrag von Lissabon, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010.
  • Governance in Europa. Politikformen im Mehrebenensystem, Berlin: Logos-Verlag 2010.
  • Die Beziehungen der Europäischen Union mit Osteuropa. Energie – Sicherheit – Stabilität, Berlin: Logos-Verlag 2010.
  • Die Beziehungen der Europäischen Union mit Südosteuropa. Frieden – Sicherheit – Integration, Berlin: Logos-Verlag 2010.
  • Europa zwischen Nation und Integration, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2009.
  • Politik in Ostafrika. Zwischen Staatszerfall und Konsolidierung, Frankfurt/Main: Peter Lang 2007. (zusammen mit Melha Rout Biel)
  • Psychologie und Soziologie. Lehr- und Lernbuch für die Verwaltung. München: Oldenbourg 2006. (zusammen mit Thomas Buhl)
  • Die Zukunft Europas. Der Konvent zur Zukunft der Europäischen Union, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005. (zusammen mit Peter Becker)
  • Beitrittsbarometer Rumänien, in rumänischer Sprache: Barometru de aderare România. Problemele fundamentale ale ţării şi atitudinile tinerilor români cu privire la integrarea în Uniunea Europeană, Bucureşti: Dominor 2005.
  • Beitrittsbarometer Rumänien – Grundprobleme des Landes und Einstellungen rumänischer Jugendlicher auf dem Weg in die Europäische Union. Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag 2004. (zusammen mit Utta-Kristin Leiße und Alexander Richter)
  • Demokratie „auf europäisch”. Möglichkeiten und Grenzen einer supranationalen Demokratie am Beispiel der Europäischen Union. Frankfurt/M.: Peter Lang 1998.

b) Artikel (Auswahl):

  • Der Dauerkandidat. Die Europäisierung der Türkei unter der AKP, in: Integration, 1, 2014, S. 45-64. (Ko-Autorin: Marty Tryk)
  • Was für die EU auf dem Spiel steht, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 12/2014, S. 31-36. (Ko-Autor: Fabian Haun)
  • Rechte Parteien im Europäischen Parlament und der Beitritt Südosteuropas ? eine Gefahr für die europäische Demokratie?, in: Südosteuropa, 2, 2012, S. 193-216.
  • Unabhängiger Südsudan, in: WeltTrends, Zeitschrift für Internationale Politik, 79, Juli/August 2011, S. 15-19.
  • The treaty of Lisbon – a Milestone towards a European Democracy?, in: Yonsei Law Journal, Vol. 1, No. 1, 2010, S. 229-253.
  • Metaphysik und Realpolitik – Entwicklungspfade zu einer grenzenlosen europäischen Demokratie, in: Martin Sieg; Heiner Timmermann (Hrsg.), Internationale Dilemmata und europäische Visionen, Festschrift zum 80. Geburtstag von Helmut Wagner, Berlin: Lit 2010, S. 35-51.
  • Europäisierung in Südosteuropa. Zur theoretischen Modellierung von Beitrittspfaden, in: O. Leiße (Hrsg.), Die Beziehungen der Europäischen Union mit Südosteuropa, Frieden – Sicherheit – Integration, Berlin: Logos-Verlag 2010, S. 9-31.
  • Russlands simulierter Föderalismus unter Medvedev, in: Osteuropa, 1-2, 2010, S. 15-25. (Ko-Autorin: Ksenia Chepikova)
  • Auf dem Weg zum Einheitsstaat? Russland und die Entmachtung der Regionen, in: Jahrbuch des Föderalismus 2009, herausgegeben vom Europäischen Zentrum für Föderalismusforschung, Tübingen, Baden-Baden: Nomos 2009, S. 367-379. (Ko-Autorin: Ksenia Chepikova)
  • Wandel und Kontinuität in der japanischen Verwaltung, in: Die öffentliche Verwaltung, Heft 19, Oktober 2008, S. 802-809.
  • Föderalisierungstendenzen im Fernen Osten – Japans Dezentralisierungsreformen im Praxistest, in: Jahrbuch des Föderalismus 2008, herausgegeben vom Europäischen Zentrum für Föderalismusforschung, Tübingen, Baden-Baden: Nomos 2008, S. 475-487.
  • The Fall and Rise of the European Constitution, in: Stefan Haack; Nanette Neuwahl (eds.), Unresolved Issues of the European Constitution – Rethinking the Crisis, Montreal: Edition Thémis 2007.
  • A Siberian Challenge. Dealing with Multiethnicity in the Republic of Buryatia, in: Nationalities Papers, vol. 38, issue 4, September 2007, S. 773-788. (zusammen mit Utta-Kristin Leiße)
  • Kontinuierliche Katastrophe. Der arabisch-afrikanische Konflikt im Sudan, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 9/2007, S. 1099-1110. (zusammen mit Melha Rout Biel)
  • Die Europäische Union als Konfliktmanager, in: Olaf Leiße, Melha Rout Biel (Hrsg.), Politik in Ostafrika. Zwischen Staatszerfall und Konsolidierung, Frankfurt/Main: Peter Lang 2007, S. 151-172.
  • Verregelt und verrechtlicht – Südosteuropa unter Europäisierungsdruck, in: Gerald G. Sander; Rainer Vetter (Hrsg.), Regelungswut in der EU – Wahrheit oder Mythos, Berlin: Logos 2007, S. 69-90.
  • Rumänien und Bulgarien – Der steinige Weg zum EU-Beitritt, in: Orientierungen, 110, Dezember 2006, S. 40-44.
  • Politik jenseits des Baikal. Multiethnizität in der Republik Burjatien, in: Osteuropa, 9, 2006, S. 73-84.
  • Rumänien und Bulgarien vor dem EU-Beitritt, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Nr. 27, Juli 2006, S. 6-13.
  • The Romanian Pathway to Europe, in: Central European Political Science Review, Vol. 6, No. 19, 2006, S. 40-55. (zusammen mit Utta-Kristin Leiße)