Inhaber der Professur 

May, Michael Prof. Dr.

Prof. Dr. Michael May

 

 

Forschungsschwerpunkte

„situated learning“ und Kompetenzorientierung in der politischen Bildung

Rechtsextremismus und politische Bildung

Normative Grundlagen der politischen Bildung

Politikdidaktische Konzeptionen und Theorien

Sekretariat

   

poldi

Jana Thierbach: Carl-Zeiss-Str. 3
07743 Jena
Raum 436
   
Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 10-12 Uhr    
Telefon: +49 3641 9 45410    
Fax: +49 3641 9 45412    
E-Mail:    

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Benjamin Moritz

Projektmitarbeiter (KomRex Jena)

Janine Patz

Studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte

Frederik Damerau (Demokratiebildung)

Ayla Evert (Literaturverwaltung, Fallarchiv)

Julius Krämer (Homepage)

Ilka-Marie Hameister (Unterstützung Forschung, Interpretationswerkstatt)

Nico Bräutigam (Unterstützung Forschung)

Tutoren

Lisa Bachmann

Janik Palm

Julia Jakob

Janine Kleszewski

Profil der Professur

Die Jenaer Politikdidaktik leistet einen Beitrag zur Professionalisierung der politischen Bildung an Schulen und außerschulischen Lernorten. Politisches Lernen wird u.a. im Anschluss an John Dewey und Jean Piaget als situiert verstanden, als ein Prozess der von authentischen politischen Anforderungssituationen ausgeht. Lehre und Forschung kreisen somit um das Konzept des “situated learning” für politische Bildung: Studierende lernen Möglichkeiten kennen, ausgehend von fachspezifischen Anforderungssituationen Unterricht zu planen (Ziele, Inhalte, Methoden) und in forschungsorientierten Seminaren zu evaluieren. Das Forschungsinteresse der Professur richtet sich insbesondere auf die Frage, wie fachspezifische Anforderungssituationen im Unterricht durch die Lernenden rekonstruiert werden und zur Kompetenzausprägung beitragen können.