Lehrstuhlinhaber (Vertretung)

 Oliver Lembcke, Dr. Dr. Oliver W. Lembcke  

Forschungsschwerpunkte

Verfassungsgerichtsforschung in nationaler und
europäischer Perspektive

Empirische Demokratieforschung

Politische Repräsentation

Verfassungs- und Rechtspolitik

Parteiensystemforschung

Sekretariat

     
Silvia Hammon: Carl-Zeiss-Str. 3
07743 Jena
Raum 4.31
   
Öffnungszeiten: Montag & Mittwoch: 12-16 Uhr
Freitag: 12-14 Uhr
   
Telefon: +49 3641 9 45421    
Fax: +49 3641 9 45402    
E-Mail:    

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Jörg Hebenstreit, M.A.

Richard Klimaczewski, M.A.

Dorothea Prell, M.A. (z. Zt. im Mutterschutz)

Lehrbeauftragte

         Dr. Michael Edinger
         Michael Güpner, M.A.

Studentische Hilfskräfte & Tutoren

Philipp Tönjes
René Hoffmeister
Fabian Skodda
Vanessa Löwer
Agnes Zucht

Profil des Lehrstuhls

Die inhaltliche Arbeit des Lehrstuhls hat das Regierungssystem Deutschlands im europäischen Mehrebenensystem zum Gegenstand. Sie orientiert sich an den grundlegenden Dimensionen des analytischen Politikbegriffs, die mit der Lehr- und Forschungstätigkeit in ihrer Breite abgedeckt werden sollen. Unter der Bezeichnung Polity werden Institutionen und Strukturen wie der Bundestag, die Verfassungsgerichtsbarkeit oder das Wahlsystem in den Blick genommen. Im Bereich Politics richtet sich das Augenmerk auf politische Prozesse wie etwa die Regierungstätigkeit unter den Bedingungen moderner Staatlichkeit oder die Aggregation, Artikulation und Integration durch politische Parteien. Schwerpunkte der Policy-Analyse sind Themenfelder aus dem Schnittbereich zwischen Politik und Recht. Neben dem empirisch-analytischen Bereich zählen auch grundsätzliche Fragen theoretisch-methodischer Art zum Aufgabengebiet des Lehrstuhls, dem überdies die Federführung für die Ausbildung im Bereich der quantitativen Methoden übertragen worden ist.